Jobmanagement-Systeme im Vergleich
 

Der Vergleich basiert auf einem Artikel von Bernward Platz, der in der Ausgabe 05/2002 des Linux-Magazins veröffentlicht wurde.

Jobmanagement-Systeme im Überblick
Produkt LSF OpenPBS PBS Pro Gridengine
Hersteller Platform computing Altair Engineering Altair Engineering Sun Microsystems
Getestete Version 4.1 2.3.16 5.4 5.2.3
Web-Seite www.platform.com www.openpbs.org www.pbspro.com gridengine.sunsource.net
Preise/Lizenzmodell ca. $1200 pro CPU für Base und Batch, ca. $240 pro CPU für LSF-Client frei für private und kommerzielle Nutzung, Wiederverkauf für kommerzielle Nutzung nicht erlaubt Ab 60 Euro pro CPU und Jahr Open Source, Sun Industry Standards Source License (SISS)
Betriebssysteme Linux, Solaris, AIX, HP-UX, IRIX, True64, Cray/Unicos, NEC SUPER-UX, Windows NT und 2000 Linux, Solaris, AIX, HP-UX, IRIX, True64 Unix, FreeBSD, NetBSD, Cray/Unicos Linux, Solaris, AIX, HP-UX, IRIX, True64 Unix, FreeBSD, NetBSD, MacOS X, Windows 2000, Cray/Unicos Solaris, Linux supported, aber auch AIX, HP-UX und IRIX vorhanden
Ressource Management
beliebige Ressourcen definierbar ja mit Patch von clucon möglich ja ja
dynamische Ressourcen ja mit Patch von clucon möglich ja ja
Consumable Resources ja nein ja ja
Dynamischer CPU-Request ja nein ja nein
Ressourcen Reservierung ja mit Maui-Scheduler möglich ja ja
Queueing System
Netzwerkqueues ja ja ja nein, Queues sind Hosts zugeordnet
Queue-Prioritäten ja ja ja ja
Load- und
Suspend-

Threshholds

ja nein ja ja
Queue Limits ja ja ja ja
interaktive Jobs ja ja ja ja
Job-Rerun ja ja ja ja
Job Management
Suspend/Resume ja mit Patch von clucon möglich ja ja
Pro-/Epilogue-Skripte ja, Skripte können queue-
und hostspezifisch definiert werden; Skripte können
 unter jeder Userid laufen
ja, aber nur hostspezifisch; Skripte laufen unter root hostspezifisch; Skripte laufen unter root ja, Skripte können queue- und hostspezifisch definiert werden; Skripte können unter jeder Userid laufen
Skriptausführung
bei Start/Resume/

Stop/Kill eines
Jobs

Resume,Start,Stop,

Terminate

nein Supsend, Resume, Terminate Resume/Start/Stop/Terminate
Job-Abhängigkeiten ja ja ja ja
Job-Arrays ja nein nein ja
Checkpointing Kernel-Level, User-Level Nur Kernel-Level Kernel-Level, Shell Exits für Application-Level Kernel-Level, keine eigenen, aber externe Bibliotheken für User-level-Checkpointing vorhanden,
Job Migration ja nur, wenn Betriebssystem Checkpointing unterstützt mit Checkpointing ja
Job Calendar ja ja ja ja
Parallele Jobs ja ja ja ja
Jobaccounting ja ja ja ja
Scheduling
Schedule-
Strategien
Fairshare, FCFS, Preemption, exclusive Fairshare, FCFS, exclusive,
Preemption nur mit Patch von clucon möglich
Fairshare, FCFS, exclusive,
Preemption
Fairshare, FCFS, exclusive
Backfill ja ja mit Maui-Scheduler ja nein
Load Balancing ja ja ja ja
Scheduler austauschbar nein ja, eigene Scheduler-Sprache ja ja
Sicherheit
Authentifizierung ja ja ja ja
Authorisierung ja ja ja ja
Kerberos ja ja ja ja
Ausfallsicherheit des Batch-Servers ja nein ja ja
Konfiguration
Konfigurations-Methode Konfigurations-Dateien, Teile auch über GUI konfigurierbar Konfigurations-Dateien, Kommandozeilen-Client, Teile über GUI konfigurierbar Konfigurations-Dateien, Kommandozeilen-Client, Teile über GUI konfigurierbar alles komplett über GUI oder Kommandozeilen-Client konfigurierbar
Server-Neustart nach Änderung nötig teilweise nein nein nein
Sonstiges
Multicluster ja nein ja nein
Unterstützung für heterogene Cluster ja ja ja ja
Paralleles Make ja nein nein ja
POSIX 1003.2d konform nein ja ja ja
SNMP ja nein nein nein
GUI ja ja ja ja
API ja ja   nein
Dokumentation Installation, Admin-, Users-, Development-Guide, Referenz Admin-Guide, Development-Guide Installation, Admin-, Users-, Development-Guide, Referenz Admin-, Installation-, Users-Guide